Tryptophan

Schlafstörungen, Anwendung, Wirkung | Wo kaufen?

Überblick

Tryptophan (bzw. L-Tryptophan) ist eine von acht für den menschlichen Organismus essenziellen Aminosäure. Der Körper kann sie nicht selbst bilden, benötigt sie aber unter anderem für den Proteinaufbau der Muskulatur, ein gutes Schlafverhalten und psychische Funktionen. Die vielfältigen Wirkungen von L-Tryptophan machen den Wirkstoff so beliebt, dass immer mehr Menschen mit entsprechenden Nahrungsergänzungsmitteln für eine ausreichende Zufuhr sorgen.

Tryptophan
UNSERE EMPFEHLUNG
L-Tryptophan 500 mg pro Kapsel, 180 Kapseln vegan für 6 Monate, reine essentielle Aminosäure natürlich fermentiert, ohne Magnesiumstearat
GÜNSTIGSTER PREIS
L-Tryptophan 500mg Kapseln - hochdosiert & vegan - 100 Kapseln - Aminosäure - Hergestellt in Deutschland
AM BESTEN BEWERTET
Vit4ever® L-Tryptophan 500 mg - 300 Kapseln - Laborgeprüft - Reine Aminosäure aus pflanzlicher Fermentation - Hochdosiert - Vegan - Premium Qualität
Titel
L-Tryptophan 500 mg pro Kapsel, 180 Kapseln vegan für 6 Monate, reine essentielle Aminosäure natürlich fermentiert, ohne Magnesiumstearat
L-Tryptophan 500mg Kapseln - hochdosiert & vegan - 100 Kapseln - Aminosäure - Hergestellt in Deutschland
Vit4ever® L-Tryptophan 500 mg - 300 Kapseln - Laborgeprüft - Reine Aminosäure aus pflanzlicher Fermentation - Hochdosiert - Vegan - Premium Qualität
Vegan
Glutenfrei
Inhaltsstoffe
L-Tryptophan Pulver, Kapselhülle: Hydroxypropylmethylcellulose
L-Tryptophan, Überzugsmittel Hydroxypropylmethylcellulose (Kapselhülle), L-Leucin, Füllstoff mikrokristalline Cellulose
L-Tryptophan, Überzugsmittel Hydroxypropylmethylcellulose (pflanzliche Kapselhülle), Trennmittel: Reis Extrakt.
Menge
180 Kapseln
100 Kapseln
300 Kapseln
Kundenbewertung
Prime Vorteil
UNSERE EMPFEHLUNG
Tryptophan
L-Tryptophan 500 mg pro Kapsel, 180 Kapseln vegan für 6 Monate, reine essentielle Aminosäure natürlich fermentiert, ohne Magnesiumstearat
Titel
L-Tryptophan 500 mg pro Kapsel, 180 Kapseln vegan für 6 Monate, reine essentielle Aminosäure natürlich fermentiert, ohne Magnesiumstearat
Vegan
Glutenfrei
Inhaltsstoffe
L-Tryptophan Pulver, Kapselhülle: Hydroxypropylmethylcellulose
Menge
180 Kapseln
Kundenbewertung
Prime Vorteil
Weitere Infos
GÜNSTIGSTER PREIS
Tryptophan
L-Tryptophan 500mg Kapseln - hochdosiert & vegan - 100 Kapseln - Aminosäure - Hergestellt in Deutschland
Titel
L-Tryptophan 500mg Kapseln - hochdosiert & vegan - 100 Kapseln - Aminosäure - Hergestellt in Deutschland
Vegan
Glutenfrei
Inhaltsstoffe
L-Tryptophan, Überzugsmittel Hydroxypropylmethylcellulose (Kapselhülle), L-Leucin, Füllstoff mikrokristalline Cellulose
Menge
100 Kapseln
Kundenbewertung
Prime Vorteil
Weitere Infos
AM BESTEN BEWERTET
Tryptophan
Vit4ever® L-Tryptophan 500 mg - 300 Kapseln - Laborgeprüft - Reine Aminosäure aus pflanzlicher Fermentation - Hochdosiert - Vegan - Premium Qualität
Titel
Vit4ever® L-Tryptophan 500 mg - 300 Kapseln - Laborgeprüft - Reine Aminosäure aus pflanzlicher Fermentation - Hochdosiert - Vegan - Premium Qualität
Vegan
Glutenfrei
Inhaltsstoffe
L-Tryptophan, Überzugsmittel Hydroxypropylmethylcellulose (pflanzliche Kapselhülle), Trennmittel: Reis Extrakt.
Menge
300 Kapseln
Kundenbewertung
Prime Vorteil
Weitere Infos

Tryptophan kaufen

Wo kaufen?

Sie können Tryptophan rezeptfrei in Apotheken kaufen. Es ist aber auch von verschiedenen Herstellern im Onlinehandel erhältlich.

 

Worauf muss man beim Kauf achten?

Angesichts der Vielzahl verschiedener Tryptophan-Produkte bietet es sich an, diese hinsichtlich bestimmter Merkmale zu vergleichen. Grundsätzlich gilt Tryptophan als gut verträglich. Teilweise wird es mit anderen Inhaltsstoffen kombiniert, die eine synergistische Wirkung erzielen sollen. Vor allem Vitamin B6 ist hier zu nennen. Bevorzugen Sie Produkte ohne Farb- und Konservierungsstoffe und achten Sie auf mögliche Allergene, die in manchen Nahrungsergänzungsmitteln enthalten sein könnten (z. B. Spuren von Nüssen oder Soja). Und schließlich haben Sie die Wahl zwischen verschiedenen Darreichungsformen.

 

Darreichungsformen

Als Nahrungsergänzungsmittel ist Tryptophan in Form von Tabletten, Kapseln oder Pulver erhältlich. Welche Darreichungsform Sie wählen, hängt von Ihrer persönlichen Vorliebe ab. Während Tabletten und Kapseln sehr leicht zu transportieren, dank des standardisierten Wirkstoffgehalts einfach zu dosieren und einzunehmen sind, eignen sie sich gut für unterwegs. Nicht ganz so einfach ist die Dosierung von Tryptophan-Pulver. Es wird in der gewünschten Dosis in eine bestimmte Menge Flüssigkeit eingerührt und ist dann trinkbereit. Für Menschen, die keine Tabletten oder Kapseln schlucken möchten, ist das Pulver eine gute Alternative.

 

Angebot
L-Tryptophan 500 mg pro Kapsel, 180 Kapseln vegan für 6 Monate, reine essentielle Aminosäure natürlich fermentiert, ohne Magnesiumstearat
  • HOCHDOSIERT: 180 vegane Kapseln mit 500 mg L-Tryptophan pro Kapsel. Ohne sonstige Füllstoffe, nur pures L-Tryptophan Pulver in veganer Kapsel. L-Tryptophan ist ein Aminosäuren-Baustein vom Neurotransmitter Serotonin.
  • VEGAN: Das Vitamaze L-Tryptophan ist ausschließlich aus nicht-tierischen Inhaltsstoffen und somit ideal für VEGETARIER und VEGANER geeignet. Unser Produkt ist vollkommen frei von gentechnisch veränderten Inhaltsstoffen und jeglichen unnötigen Zusatzstoffen.
  • BESTE BIOVERFÜGBARKEIT: Ohne den umstrittenen Zusatzstoff Magnesiumstearat (Magnesiumsalze der Speisefettsäuren) zur OPTIMALEN WIRKSTOFFAUFNAHME. Viele andere Hersteller verwenden Magnesiumstearat bei der Herstellung.
  • DEUTSCHES QUALITÄTSPRODUKT: Wir produzieren nur in Deutschland. Unsere Produktion richtet sich nach dem HACCP-Konzept. Bei der Entwicklung und Herstellung unserer Produkte arbeiten wir eng mit Wissenschaftlern und Experten zusammen.
  • ZUFRIEDENHEITSGARANTIE: Zufriedene Kunden sind uns wichtig, kontaktieren Sie uns gerne bei Fragen zu unseren Produkten. Kaufen Sie noch heute OHNE RISIKO zum besten Preis-Leistungsverhältnis auf dem Markt. Wir bieten Ihnen 30 Tage kostenfreies Rückgaberecht.

Wirkung und Anwendung

In Deutschland ist Tryptophan zur Behandlung von Schlafstörungen zugelassen. Darüber hinaus findet es aber auch Anwendung bei weiteren Erkrankungen, wie zum Beispiel Depressionen oder anderen psychischen Störungen. Grundsätzlich sollte Tryptophan in erster Linie bei einem gesicherten Mangel oder zur Behandlung von Schlafstörungen eingenommen werden. Von einer rein prophylaktischen Anwendung ist dagegen abzuraten.

 

Depression

Es gibt Hinweise darauf, dass Tryptophan ähnlich wie Antidepressiva eine depressive Symptomatik lindern kann. Zwar ist das Mittel hierzulande nicht für die Behandlung von Depressionen zugelassen, doch gibt es positive Erfahrungsberichte von Anwendern und Anwenderinnen. Vermutlich ist es auf seine Rolle bei der Produktion des „Glückshormons“ Serotonin zurückzuführen, dass Tryptophan auch zur Bildung einer positiven Grundstimmung beiträgt [1].

 

Schlafstörungen

Tryptophan ist ein unverzichtbarer Baustein für die Synthese des Schlafhormons Melatonin. Befindet sich zu wenig der Aminosäure im Körper, kann er zu wenig Melatonin synthetisieren. Die Folgen können Einschlaf- und Durchschlafstörungen sein, die Betroffene auf Dauer als sehr belastend empfinden. Einige Studien zu diesem Thema konnten zeigen, dass sich die Einnahme von Tryptophan positiv auf den Schlaf auswirken kann.

In einer Studie mit älteren Probanden zwischen 55 und 75 Jahren reicherten die Forscher Frühstücksflocken mit unterschiedlich hohen Dosen Tryptophan an. Die Teilnehmer mussten diese jeweils zum Frühstück und Abendessen zu sich nehmen. Am Ende zeigte sich bei der Gruppe mit der höchsten Dosis der Aminosäure (60 mg Tryptophan auf 30 Gramm Cerealien) eine deutliche Verbesserung der Schlafqualität sowie eine Minderung von Angstgefühlen und Depressionen [2].

Um die günstigen Effekte von Tryptophan auf den Schlaf auszunutzen, kann es schon ausreichen, verstärkt Lebensmittel mit einem hohen Gehalt der Aminosäure zu konsumieren. Zeigt dies nicht den gewünschten Erfolg, besteht die Möglichkeit, zu Nahrungsergänzungsmitteln mit einer höheren Wirkstoffkonzentration zu greifen.

Gewicht abnehmen

Tryptophan kann die Gewichtsabnahme gleich auf zweierlei Art unterstützen – durch die Bildung von Serotonin. Denn erstens hat das „Glückshormon“ Serotonin eine appetitzügelnde Wirkung. Bei vielen Anwendern und Anwenderinnen hat das eine generell niedrigere Kalorienzufuhr zur Folge. Zweitens kann Tryptophan die sportliche Leistungsfähigkeit steigern und damit zum Beispiel das Ausdauertraining verbessern. Eine bessere Ausdauer ermöglicht ein längeres Training mit einem höheren Kalorienverbrauch, der sich in einer Gewichtsreduktion niederschlägt.

Blutdruck

Eine Nebenwirkung von Tryptophan: Es kann den Blutdruck senken. Personen mit einem gut eingestellten hohen Blutdruck oder mit einem generell niedrigen Blutdruck sollten vor der Einnahme von Tryptophan unbedingt Rücksprache mit ihrem Arzt halten. Eventuell ist es notwendig, die Medikation anzupassen.

 

Sonstiges

Tryptophan und vielmehr Serotonin spielen auch eine Rolle für Gedächtnisfunktionen. Das bestätigen auch Untersuchungen mit Demenzpatienten. In einer Studie zeigte sich beispielsweise, dass Menschen mit Demenz sowohl einen signifikant niedrigeren Serotoninspiegel im Gehirn als auch eine niedrigere Absorption von Tryptophan haben als Gesunde [3]. Angesichts des angenommenen Zusammenhangs zwischen Tryptophan und dem Gedächtnis wird das Mittel bei leichten Konzentrations- oder Gedächtnisstörungen empfohlen.

 

Für Tiere?

Für Hunde und Katzen sind im Handel mittlerweile zahlreiche tryptophanhaltige Futtermittel und Präparate zur Nahrungsergänzung erhältlich. Der Mikronährstoff soll den Serotoninspiegel im Gehirn der Tiere anheben und dadurch Ängstlichkeit und Aggressivität reduzieren. Gleichzeitig soll sich das Füttern angereicherter Tiernahrung oder gezielte Supplementieren der Aminosäure positiv auf die Stressresistenz und somit auf die Belastbarkeit der Vierbeiner auswirken.

Bis dato ist die Studienlage zum Thema Tryptophan für Tiere jedoch überschaubar. In einer viel zitierten Untersuchung von DeNapoli aus dem Jahr 2000 [4] wurden jeweils 11 Hunde mit aggressivem Dominanzverhalten, territorialen Aggressionen und Hyperaktivität in drei Gruppen unterteilt. Innerhalb dieser Gruppen erhielten die Hunde für jeweils eine Woche vier unterschiedliche Futterarten. Dabei handelte es sich einmal um proteinreiches Futter mit und ohne Zugabe von Tryptophan und einmal um proteinarmes Futter, auch wieder mit und ohne Zugabe der Aminosäure. Am Ende der Studie zeigten die Hunde mit dem proteinarmen Futter und der Supplementierung mit Tryptophan ein weniger aggressives Verhalten. Allerdings beruht diese Feststellung allein auf der Beobachtung und Einschätzung der Besitzer und nicht der unabhängigen Meinung der Forscher. Das ist, neben der geringen Studiendauer, die große Schwäche der Untersuchung ist.

Eine andere Studie [5] aus dem Jahr 2009 hat die Wirkung von Tryptophan auf die Ängstlichkeit von Hunden untersucht. Anders als bei der vorgenannten Studie konnte diese Untersuchung keine signifikante Wirkung des Mikronährstoffs auf das Gemüt der Vierbeiner feststellen.

 

L-Tryptophan 500mg Kapseln - hochdosiert & vegan - 100 Kapseln - Aminosäure - Hergestellt in Deutschland
  • Hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis für deutsche Qualität - L -Tryptophan 500mg - 100 Kapseln - hochdosiert - VEGAN
  • Zutaten: L-Tryptophan, Überzugsmittel Hydroxypropylmethylcellulose (Kapselhülle), L-Leucin, Füllstoff mikrokristalline Cellulose, Baumwollsamenöl, Reis-Extrakt Mischung
  • Verzehrempfehlung: Siehe Bild Etikett
  • Qualität und Verbraucherfreundlichkeit: Unsere Produkte entsprechen den HACCP Qualitätsstandards. Hergestellt in Deutschland. Rohstoffe aus EU- und Nicht EU-Ländern. Die optimierte Verpackung mit einem versiegelten Dosierdeckel sorgt für die lange Haltbarkeit Ihrer Nahrungsergänzungsmittel und für ihre einfache Dosierung
  • Geld-Zurück-Garantie: Wir wollen unsere Kunden zufriedenstellen! Auch 24 Monate nach Ihrem Kauf geben wir Ihnen unsere Garantie

Studien

Die Serotoninproduktion ist von vielen Faktoren abhängig und kann unter anderem von dem Menstruationszyklus abhängen. Eine Studie mit 37 Patientinnen, die an einer schweren Form von PMS (prämenstruelles Syndrom) leiden, zeigte eine Verbesserung der Symptomatik. Insbesondere die Angespanntheit, Reizbarkeit und die Stimmungsschwankungen waren nur noch abgeschwächt zu beobachten [6]. Umgekehrt führte der Abbau von Tryptophan in einer anderen Studie zu einer Verschlechterung der PMS-Symptome, insbesondere der Reizbarkeit [7].

Auch die subjektive Schmerzwahrnehmung scheint sich durch die Einnahme von Tryptophan zu verändern. In einer Studie erhielt ein Teil der Patienten vor einer Zahnoperation Tryptophan, ein anderer Teil ein Placebo-Mittel. Die Tryptophan-Gruppe hielt nicht nur die Schmerzen während des Eingriffs besser aus, auch eine Woche später zeigten sich noch signifikante Unterschiede in der subjektiv wahrgenommenen Schmerzintensität zwischen den beiden Gruppen [8].

Was passiert bei einem Mangel?

Ist der Transport oder die Resorption von Tryptophan gestört, kann dies schwere Erkrankungen verursachen, wie zum Beispiel das Hartnup-Syndrom oder das Blaue-Windel-Syndrom. Deshalb ist es wichtig, einen Tryptophan-Mangel frühzeitig zu erkennen, was jedoch nicht ganz einfach ist, da die Symptome relativ unspezifisch sind. Ein Mangel äußert sich unter anderem in

  • Dauerkopfschmerzen / Migräne
  • gesteigerte Ängstlichkeit, oft in Verbindung mit erhöhtem Misstrauen
  • Verdauungsprobleme
  • Schlafstörungen
  • Konzentrationsstörungen
  • anhaltendes Hungergefühl (vor allem nach Zucker bzw. Kohlehydraten)

 

Bestimmte Umstände können das Risiko für einen Tryptophan-Mangel erhöhen. Hierzu gehören:

  • eine stark eiweißhaltige bzw. eine kohlehydratarme Ernährung
  • Entzündungen, Infektionen
  • Fruktoseintoleranz
  • Stress

 

Nebenwirkungen

Tryptophan gilt aufgrund seines natürlichen Vorkommens in Lebensmitteln als allgemein gut verträglich. Doch wie alle wirksamen Stoffe kann auch die Aminosäure unerwünschte Nebenwirkungen hervorrufen. Diese lassen sich gehäuft beobachten, wenn eine Dosis von 6 Gramm Tryptophan pro Tag deutlich überschritten wird. Typische Symptome, die bei einer Überdosierung oder Unverträglichkeit des Mikronährstoffs auftreten, sind

  • Kopfschmerzen
  • Lichtempfindlichkeit
  • niedriger Blutdruck (Hypotonie)
  • Schläfrigkeit
  • Schwindel
  • Sedierung

Darüber hinaus kann es bei einer erhöhten Zufuhr von Tryptophan in Kombination mit serotonerg wirksamen Arzneimitteln zu Wechselwirkungen kommen. Dabei handelt es sich um Medikamente wie Selektive Serotonin-Wiederaufnahmehemmer (SSRI), Trizyklika oder MAO-Hemmer, die vorwiegend bei Angsterkrankungen und Depressionen zum Einsatz kommen und für einen erhöhten Serotoninspiegel im Gehirn sorgen. Da auch Tryptophan den Spiegel des Neurotransmitters erhöht, besteht die Gefahr, dass es zu einem potenziell lebensbedrohlichen Serotonin-Syndrom kommt [9].

Weitere mögliche Wechselwirkungen mit Tryptophan:

  • Bei zeitgleicher Einnahme von Levodopa (einem Parkinson-Medikament) kann es dessen Wirkung abschwächen.
  • In Kombination mit Benzodiazepinen kann es zu einer Steigerung des sexuellen Verlangens (Libido) kommen.

 

Einnahme und Dosierung

Eine offizielle Empfehlung der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) bezüglich der täglichen Zufuhr von Tryptophan gibt es bislang nicht. Laut Forschern benötigt der menschliche Körper jedoch pro Tag zwischen 250 und 500 mg des Mikronährstoffs, um Hormone wie Serotonin und Melatonin in ausreichender Menge bilden zu können. Das entspricht einer täglichen Zufuhr von etwa 3 bis 6 mg Tryptophan pro Kilogramm Körpergewicht. Bei körperlich aktiven Menschen, Sportlern, Personen mit Schlafstörungen oder Depressionen und bei einem Vitamin-B3-Mangel (Niacin) kann der Bedarf darüber liegen und eine erhöhte Zufuhr der Aminosäure sinnvoll sein.

  • Zur Behandlung von Schlaflosigkeit und Schlafstörungen wird häufig eine Dosis von 1000 bis 2000 mg pro Tag empfohlen.
  • Bei PMS oder prämenstrueller Dysphorie (PMDD) sollen 2000 bis 4000 mg über den Tag verteilt die Beschwerden lindern.
  • Angstgefühle und Depressionen sollen sich mit einer Dosis von 2000 bis 6000 mg pro Tag abschwächen lassen.
  • Auf akute Schmerzzuständen und Migräne wirken sich 2000 bis 4000 mg pro Tag möglicherweise günstig aus.

 

Morgens oder abends?

Ob die Einnahme morgens oder abends erfolgt, hängt von der gewünschten Wirkung ab. Aufgrund der Nebenwirkungen von Tryptophan, insbesondere seiner sedierenden Wirkung, sollte die Einnahme gegen Schlafstörungen abends erfolgen. Soll dagegen eine stimmungsaufhellende Wirkung erzielt werden, ist eine Einnahme vormittags und mittags zu empfehlen. Bei anderen Beschwerden wie PMS oder Schmerzen kann die Dosis über den Tag verteilt werden.

 

Vit4ever® L-Tryptophan 500 mg - 300 Kapseln - Laborgeprüft - Reine Aminosäure aus pflanzlicher Fermentation - Hochdosiert - Vegan - Premium Qualität
  • HERVORRAGENDES PREIS-LEISTUNGSVERHÄLTNIS: In jeder Dose befinden sich 300 hochdosierte Kapseln mit 500 mg L-Tryptophan pro Kapsel. Natürlich aus Fermentation von Reis (ohne Gentechnik). Nicht synthetisch hergestellt & damit frei von Lösungsmittel aus der chemischen Synthese. Praktischer 10 Monatsvorrat (300 Tage Anwendung).
  • ESSENTIELLE AMINOSÄURE: L-Tryptophan bildet die Vorstufe von Serotonin & Melatonin. Nehmen Sie täglich eine Kapsel vor dem Schlafen gehen.
  • LABORGEPRÜFTE REINHEIT: Laborgeprüft auf L-Tryptophan Gehalt, Schwermetalle, Schimmelpilze, E. Coli, Salmonellen & weitere relevante Prüfkriterien.
  • VEGAN & OHNE UNERWÜNSCHTE ZUSÄTZE: Die Kapseln sind zu 100% vegan & frei von Magnesiumstearat, Aromen, Farbstoffen, Stabilisatoren, Gelatine und selbstverständlich auch GMO-frei, laktosefrei, glutenfrei & ohne Konservierungsstoffe.
  • QUALITÄT & ZUFRIEDENHEITSGARANTIE: Das Vit4ever Sortiment umfasst zahlreiche Nahrungsergänzungsmittel zu einem fairen Preis-Leistungs-Verhältnis. Alle Produkte werden aus hochwertigen Premium Rohstoffen und ausschließlich in zertifizierten EU Betrieben hergestellt. Zu unseren Produktionsstandorten zählen Deutschland & die Niederlande. Sollten Sie mit unserem Produkt nicht zufrieden sein, oder aber Hilfe und Beratung benötigen, kontaktieren Sie uns gerne.

 

Lebensmittel

Der Mikronährstoff Tryptophan kommt in vielen tierischen und pflanzlichen Lebensmitteln vor und lässt sich daher ausreichend über die Nahrung decken. Im Durchschnitt nehmen Menschen zwischen 1 und 1,5 Gramm Tryptophan pro Tag zu sich. Deshalb sollte es sogar bei Vegetariern oder Veganern nur selten zu einer Unterversorgung mit der Aminosäure kommen.

 

Wo kommt Tryptophan vor?

Tryptophan kommt in Gemüse, Fleisch und Milchprodukten vor. Wie viel des wichtigen Bausteins in welchen Lebensmitteln enthalten ist, verrät die folgende Tabelle.

Lebensmittel Tryptophangehalt pro 100 Gramm
Parmesan 490 mg
Emmentaler 450 mg
Sojabohnen 450 mg
Cashewkerne 450 mg
Edamer 400 mg
Thunfisch 300 mg
Schweinleeber 300 mg
Eier 230 mg
Mandeln 170 mg
Speisequark 170 mg

Was ist Tryptophan?

Tryptophan ist eine von acht für den Menschen essenziellen Aminosäuren und kommt auf natürliche Weise in tierischen und pflanzlichen Proteinen vor. Da der Körper diese Mikronährstoffe nicht selbst herstellen kann und die Speicher begrenzt sind, ist eine permanente Zufuhr über die Nahrung oder Nahrungsergänzungsmittel notwendig.

Nach der Aufnahme von Tryptophan wandelt der Körper die Aminosäure zunächst in das Zwischenprodukt 5-HTP (5-Hydroxytryptophan) um.

Daraus synthetisiert der Organismus anschließend das „Glückshormon“ Serotonin, das entscheidenden Einfluss auf die Stimmung hat, und das „Schlafhormon“ Melatonin, das den Schlaf-wach-Rhythmus reguliert. Darüber hinaus ist Tryptophan das Provitamin für Vitamin B3 (Niacin).

Hinweis: Tryptophan gibt es in zwei Varianten, L-Tryptophan und D-Tryptophan. Für den menschlichen Stoffwechsel ist nur L-Tryptophan von großer Bedeutung. Die Bezeichnung „Tryptophan“ (ohne vorangestelltes L oder D) meint deshalb immer L-Tryptophan.

Das könnte Sie auch interessieren

Desinfektionsmittel

Desinfektionsmittel Worauf sollte man beim Kauf achten? In Zeiten der Corona Krise ist es gefragt wie nie: Desinfektionsmittel. Verbraucher versprechen sich umfangreichen Schutz, indem sie sich nach jedem Ausgang oder Kontakt mit Oberflächen, auf denen Keime lauern...

Coronavirus

Coronavirus Was ist das? Wie ist COVID-19 entstanden? Pandemie Im Dezember letzten Jahres erreichte uns die Meldung eines neuartigen Erregers, an dem immer mehr chinesische Staatsbürger erkrankten. Nur kurze Zeit später wurde der erste Todesfall bekannt und das...

Atemschutzmaske

Atemschutzmaske FFP2 oder 3 | Klassen, Vollmaske | Wo kaufen? Während das Corona Virus kurz nach seinem Aufkommen von vielen Menschen noch belächelt wurde, hat sich der Erreger mittlerweile zu einer ernst zu nehmenden Pandemie entwickelt. In Supermärkten oder auf...

Stoffwechsel anregen

Stoffwechsel anregen Abnehmen, Hausmittel, ErnährungViele Menschen denken, dass der Stoffwechsel auch zu-gleich die Verdauung ist. Dies ist jedoch nicht korrekt. Damit der Körper einwandfrei funktioniert, braucht er Energie. Diese bezieht er aus den Makronährstoffen,...

Ketogene Ernährung

Ketogene Ernährung Vor- und Nachteile, Erfahrungen | Gesund? Die ketogene Ernährung, auch liebevoll "Keto" genannt, ist eine spezielle Variante der Low-Carb-Ernährung. Das bedeutet, dass der Anteil der Kohlenhydrate bei der Ernährungsumstellung auf ein Minimum...

Intervallfasten

Intervallfasten Abnehmen, 16:8, 5:2 Fastenmethode | Erfahrung Das Intervallfasten unterscheidet sich grundlegend von allen anderen Formen des Fastens und jeder gängigen Diät. Es beschreibt eine Ernährungsform, bei der in einem bestimmten, ausbalancierten Rhythmus...

Natur Zentrum Autor

Herbert Havera

Herbert Havera

Herbert Havera ist Autor und beschäftigt sich schon seit mehreren Jahren mit der Thematik Ernährung/ Gesundheit. In seiner Recherche sind mehrere Stunden an Arbeit geflossen bzw. stehen wir generell im engen Kontakt mit Forschungseinrichtungen, Mediziner und Anwendern. Dank der wertvollen Informationen aus unserem Netzwerk, sind wir in der Lage stets fundierte Informationen rund um Heilmittel bieten, die uns die Natur freiwillig anbietet. Der enorme Vorteil von Naturheilmitteln ist, dass sie meistens frei von Nebenwirkungen sind. Dennoch dürfen sie nicht hemmungslos konsumiert werden. Wir klären Sie darüber auf, welche Tagesdosis unbedenklich, ideal und nicht mehr gesund ist. Denn wie Paracelsus schon sagte: „Nichts ist Gift, alles ist Gift – alleine die Dosis macht das Gift“.  Wir bieten Ihnen Informationen stets nach einer fundierten Recherche. Wir forschen intensiv nach den neuesten Studien, in denen sich die Naturheilmittel unter strengen Tests bewähren mussten. Und wo sich ein angepriesenes Mittel nachweislich als Mummenschanz und Quacksalberei entpuppt hat, lassen wir Sie das ebenfalls wissen. 

Letzte Aktualisierung am 26.05.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen